"Edel sei der Tropfen, wohltuend und gut."

 

The OX Distillery

 

Die Brennerei im Gasthaus zum Ochsen Wenighösbach wurde im Sommer 1921 vom Urgroßvater Gregor Stenger gegründet und erbaut und im Oktober 1921 als landwirtschaftliche Abfindungsbrennerei in Betrieb genommen.

Im April 1954 verstarb Gregor Stenger und die Brennerei wurde von seinem Sohn dem Großvater Jakob Stenger übernommen. Dieser führte die Brennerei bis zu seinem frühen Tod 1967. 

Von1967 bis 1970 wurde die Brennerei stellvertretend vom Onkel weitergeführt bis im Jahre 1970 der damals erst 17-jährige Dieter Stenger für volljährig erklärt wurde und die Brennerei übernahm.

Mit Ihm brach eine neue Ära in der Ochsen-Destille an. Dieter Stenger brannte zusätzlich zu den altbekannten Obstbränden wir Birne, Zwetschge, Kartoffel und Obstler neue edle Brände wie Französische Sauerkirschen aus dem Ort, Schlehen, Haselnuß, Himbeer, Quitte etc.

1990 kaufte er eine neue Brennerei, die nicht mehr im Ochsenstall aufgebaut wurde, sondern im Schlachthaus des gelernten Metzgers. Nach nur 8 Jahren im Schlachthaus entschied er 

1998 im Rahmen seines Gaststättenumbaus eine neue Destille nach seinen Vorstellungen von der Firma Hans Adrian planen und bauen zu lassen und diese mitten in seiner Gaststätte aufbauen zu lassen.

Somit konnte er der breiten Bevölkerung die Kunst des Schnapsbrennens in hunderten von Schau - Brennabenden näherbringen.

2013 brannten mein Vater und ich, Marco Stenger der heutige Besitzer der Ox-Distillery unseren ersten The Ox Single Malt Whisky und unseren ersten The Ox suburban dry Gin.

Obwohl ich in einer Brennerei geboren und aufgewachsen bin und die Kunst des destillierens von meinem Vater von der Pike auf gelernt und vermittelt bekommen habe. Faszinierte mich die Welt des Whiskys so sehr, dass aus der Faszination eine Passion wurde.

Das Whisky brennen und das reifen in Holzfässern treibt mich stetig an etwas neues zu kreieren. 

 

OX-Brände

 

Ausgewählte vollreife Zwetschgen, Mirabellen, Sauerkirschen und vieles mehr kommt in unsere hauseigene Brennerei. Hier wird noch nach alter Tradition auf einem Wasserbad mit Gasfeuerung gebrannt. 

Da wir unser Obst überwiegend von Obstbauern aus der Region beziehen, haben wir den optimalen Einfluss auf Reife und Auswahl der Früchte, denn nur aus bestem Obst kann man edle Brände destillieren. 

Beim Brennen selbst wird mit viel Fingerspitzengefühl und geschultem Sinn Gutes vom Schlechten getrennt. Nur das knappe Herzstück garantiert höchsten Genuss und Klarheit der Aromen. Dafür stehen wir mit unserem Namen. 

 

THE OX suburban dry Gin

 

THE OX suburban dry Gin 45 % Vol. ist wahrlich etwas für Duftliebhaber, denn immerhin wurde dieser deutsche Gin im beschaulichen Vorort Wenighösbach vor den Toren Aschaffenburgs von dem mit 50 Jahren Brennerfahrung ausgestatteten Stengers geschaffen. 

Ihre Spezialität: Geschmack und die Kunst des Destillierens zu vereinen. Und auch mit ihrem nicht alltäglichem Mainstream Gin scheint ihnen das gelungen zu sein.

Wie? Das verraten Sie selbstverständlich nicht zur Gänze, doch die Stengers sind auch keine Leute, die sich hinter Geheimrezepturen und allzu großer Verschwiegenheit verstecken. Und so verraten sie sämtliche ihrer Botanicals und dass diese in ihrer Spezialitäten Kupferbrennblase destilliert werden. 

Diese große Virtuosität kommt durch ihren außerordentlichen Geruchssinn zustande, der auch in The OX suburban dry Gin zutage tritt. Hier wählten sie eine verhältnismäßig geringe Anzahl an Botanicals, die ihren Gin zu einem wahren Duft- und Geschmackswunder herausputzen.

The OX Gin spielt gekonnt mit den verschiedenen Ingredienzen und lässt die kräftige Dominanz und frische Säure der Laos-Wurzel und Ingwerwurzel sowie  Zitronenschalen in Einklang mit zarteren Nuancen nach Rosenblüten, Lavendel und Cassia Zimt mit würzigeren Tönen wie Guatemala Kardamom und Wacholder zusammentreffen, die dank ihres Gespürs harmonisch, ausbalanciert und vollmundig funktionieren.